• 2. Schicht: Zusatzversorgung (z.B. Riester)

  • Betriebliche Altersvorsorge (§ 3 Nr. 63 EStG), Zusatzversorgung des Öffentlichen Dienstes, Riester-Rente (§ 10a und § 79 ff. EStG)
  • Zur Zusatzversorgung gehören Versicherungsformen, die sich gegenüber den Versicherungsformen der Basisversorgung im Wesentlichen durch eine größere Flexibilität in der Leistungsgestaltung abheben.
  • Beispiele der größeren Flexibilität gegenüber der Basisversorgung sind die Kapitaloption bei Riester (auch wenn dies natürlich eine schädliche Verwendung bedeuten kann) oder der umfassendere Hinterbliebenenbegriff der betrieblichen Altersvorsorge.
  • Versicherungsformen der Zusatzversorgung
    • Betriebliche Altersvorsorge, z.B. Pensionskasse und Direktversicherung (§ 3 Nr. 63 EStG)
    • Zusatzversorgung des Öffentlichen Dienstes, z.B. Versorgungsanstalt Bund und Länder - VBL, (§ 40b EStG n.F.)
    • Riester-Rente (§ 10a und § 79 ff. EStG)
  • Die Beitragsaufwendungen für die Versicherungsformen der Zusatzversorgung sind in beschränktem Umfang steuermindernd. Die Leistungen sind meistens - wie bei der Basisversorgung - in voller Höhe der Einkommensteuer zu unterwerfen. Leistungen aus der VBL werden nur mit dem Ertragsanteil herangezogen, da dort eine Mischfinanzierung mit Umlageverfahren angewendet wird.
  • Stand: 31.03.2016
Druckversion beenden